Kronensicherung

 
  • Free delivery Versand frei ab 500€
  • Quality and service Artikel für Profis
  • Securised payment Sichere Zahlung

KRONENSICHERUNG

Bruchsicherung / Tragsicherung / Haltesicherung

Herausforderung

Wenn abnehmende Baumvitalität oder Unwetter die Krone geschädigt haben, ist die Verkehrssicherheit des Baumes eingeschränkt. Herabstürzende Baumteile können eine ernstzunehmende Gefahr für parkende Fahrzeuge, Gebäude sowie Personen darstellen.

Lösung
GEFA Kronensicherungssysteme können geschädigten Ästen Halt geben und Sach- und Personenschäden vorbeugen. Der Einbau der Systeme erfolgt für den Baum verletzungsfrei, So bleibt sein natürlicher Habitus erhalten. Die umfangreiche Produktpalette bietet getestete Sicherheit auf dem aktuellsten Stand der Technik. Als Frühwarnsystem und Kontrollmöglichkeit bei der Zustandsbeurteilung dienen Bruchindikatorfäden. Sie reißen bei ca. 80 % der max. Bruchkraft.

Vorteile:

  • Schlaufenbänder GS-geprüft
  • Entspricht dem aktuellen Stand der Technik
  • Frühwarnsystem durch Bruchkennfäden
  • Einfach und günstig zu installieren
  • Große Produktpalette
  • Flexibel und ökonomisch

EINSATZBEREICH:

  • Dynamische Kronensicherung (Bewegungsbegrenzung) verhindert schwingungsbedingte Überlastungen in der Krone. Vorbeugend wirken die elastischen Seile und Gurte bei erkennbar geschwächten oder stark beanspruchten Bäumen einem Bruch vor.
  • Statische Kronensicherung (Fixierung bzw. Trag- oder Haltesicherung) hält abbruchgefährdete Äste und stabilisiert bei angerissenem Zwiesel.

GEFA Gurtbänder

Gurtbandsysteme zur Kronensicherung.

  • Polyester (PES) Gurte mit Bruchkraft 2 - 10 t zur statischen Sicherung
  • Polyamid (PA) Gurte mit Bruchkraft 4 - 7 t zur dynamischen Sicherung
  • Zur statischen bzw. dynamischen Sicherung
  • 8 Jahre Gewährleistung

EINBAU

  • Hilfsmittel: Schere oder Messer
  • Verschluss über verzinkte Spezialschnallen. Diese sind für die jeweiligen Bandbreiten und Belastungen ausgelegt.
  • Das lose Ende des Gurtbandes als Wachstumszugabe belassen
  • Beim 10 t-Gurtband je zwei 8 t-Schnallen in kurzem Abstand hintereinander verbauen, um die Bruchkraft zu gewährleisten.

PRODUKTEIGENSCHAFTEN

  • Dehnung PES maximal 5 %, als statische Sicherung einsetzbar von 2 - 10 t
  • Dehnung PA maximal 12 %, als dynamische Sicherung einsetzbar von 4 - 7 t
  • Breiter durchgehender Faden zur Unterscheidung PES & PA
  • Schwarze Bruchindikatorfäden 4 - 7 t Gurtband
  • Metermarkierungen für genaues Ablängen
  • Hoch UV- und witterungsbeständig
  • Auf praktischen 50- oder 100-m-Spulen
  • Kein zusätzlicher Kambiumschutz nötig

TIPP
Bitte das eingebaute Gurtband nicht drehen oder wendeln, dies reduziert die Bruchkräfte.

GEFA Gurtband Kaufen

Einsatz im Klettergarten
2007 wurde ein etwa zwei Hektar großes Waldstück in Viernheim in einen Abenteuer-Klettergarten verwandelt. Seither wird er laufend erweitert, verbessert und erneuert. Bei der Installation der Plattformen, Stahlseiltrassen und „Baumhäuser“ steht die Gesundheit des Buchenbestandes im Vordergrund. In keinem der Fälle wurde der Baum durch Bohrungen oder ähnliche Eingriffe beschädigt, stattdessen wurden drucklastverteilende Konstruktionen verbaut. Dieses Verfahren ist sehr baumschonend, jedoch erfordert es kürzere Prüfintervalle, denn der Baum wächst, nimmt an Umfang zu und somit muss auch die Klettergartenkonstruktion an dieses Wachstum angepasst werden. Um die Sicherheit der Besucher und Teilnehmer gewährleisten zu können, hat sich der Betreiber, die Forest Adventure GmbH, für das GEFA Kronensicherungssystem aus Gurtband und Schnallen entschieden. „Das GEFA Gurtbandsystem ist rasch zu installieren, ist für den Besucher optisch nahezu unsichtbar und bietet ein sehr günstiges Preis-Leistungsverhältnis“, lobt Geschäftsführer Tobias Spindler. Mit einem Hubsteiger wurden die rund 25 Meter hohen Buchen Schritt für Schritt meist im obersten Kronenbereich gesichert. Im selben Arbeitsschritt wurden Totholz und Risikoäste entfernt.

TESTERGEBNISSE
Im Zuge der Qualitätssicherung und der Dokumentationen des Langzeitverhaltens von Kronensicherungen, hat die GEFA Produkte Fabritz GmbH zwei ihrer Gurtbandsysteme testen lassen. Die 4 t-Systeme wurden vor 10 bzw. 15 Jahren von einem niederrheinischen Unternehmen eingebaut. Gesichert wurden dabei eine vierkronige Scheinbuche sowie eine Robinie, die eine zu große Neigung zum Nachbargrundstück hatte. Das Ergebnis: Beide Gurtbänder weisen immer noch deutlich mehr als 4 t Bruchkraft auf.

Beim Ausbau der Systeme aus den im Halbschatten stehenden Bäumen zeigte sich bei der visuellen Kontrolle, dass die Gurte mechanisch nicht beschädigt, sondern nur ein bisschen ausgeblichen und mit Algen überzogen waren. Die Prüfung nach DIN EN 12195-2 in einem zertifizierten Betrieb lieferte bei dem 10 Jahre alten Gurt eine Bruchkraft von mehr als 5,3 t. Dies entspricht einer durchschnittlichen Abnahme der Bruchkraft von weniger als 1 % pro Jahr. Die 15 Jahre alte Sicherung riss bei etwa 4,4 Tonnen Belastung, was einer jährlichen Abnahme der Bruchkraft von rund 1,5 % entspricht.



GEFA Hohlseile

Hohlseile können grundsätzlich als Einkomponentensystem mit einem Reibeschutz, oder als Mehrkomponentensystem, beispielsweise mit Schlaufenbändern, eingebaut werden.

  • Viele Zwischengrößen sowie Seile mit höheren Bruchkräften für individuelle und ökonomische Lösungen
  • Dyneema-Seile von 12 und 20 t zur statischen Sicherung geeignet

EINBAU

  • Gemäß BG-Regeln und Regelwerk der FLL/ ZTV Baumpflege (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Baumpflege)
  • Hilfsmittel: Spleißahle, Spezialklebeband, Spezialschere
  • Zurrgurte verhindern das Abrutschen der Schlaufenband bei glatten Ästen und Stämmlingen

PRODUKTEIGENSCHAFTEN

  • Geflochtene Kunststofftaue ohne Seilkern
  • Leicht und dauerhaft
  • Standhafte Verbindungen über Spleiß für maximale Sicherheit
  • Höhere Ausgangsbruchkraft durch Faserzahl und Flechtart
  • Made in Germany
  • Verschiedene Dehnungsvarianten
  • Bruchkennfaden zur Früherkennung
  • Spezialschutzschlauch GEFAprotect®

TIPP
Ins Hohlseil eingebrachtes Fremdmaterial kann zu Schwachstellen und Bruchkraftminderung führen.

Hohlseil Kaufen

 SPEZIFIKATIONEN

  • Hohlseile aus Polyester (PES) 2/4/7/8/10 t, Kennfaden grün
  • Hohlseile aus Polyamid (PA) 2/4/7/8/10 t, Kennfaden blau
  • Hohlseile aus der High-Tech-Faser Dyneema 12/20 t ohne Kennfaden
  • 2/4 t lieferbar auf 100-Meter-Spulen
  • 7/8/10/12 t lieferbar auf 50 m-Spulen
  • 20 t Dyneema-Seil als Meterware oder auf 25 m-Spule

GEFA Gurtbänder

Kronensicherung Zubehör

Reibeschutz GEFAprotect®: Schlaufenband auf Rolle

  • Druckverteilenden Eigenschaften durch breite, stabile

    Auflagen (Abmessung: 50mm, 75 mm und 100 mm breit)

  • Spart Material- und Lagerkosten im Lastbereichen bis 10t
  • Schützt Rinde, Kambium und die innenliegenden

    Hohlseilfasern vor Beschädigungen

  • Praktische 25 cm-Einteilungen erleichtern das Ablängen

Jahreskennung auf Rolle

  • Vereinfachte Kontrolle mittels etablierter Jahresfarben
  • Universell einsetzbar für Gurtbänder und Hohlseile
  • Rollenlänge 5 m
  • Optimales Preis-Leistungsverhältnis durch Zuschnitt nach Bedarf

Zurrgurte

  • Bietet Halt an glatten Stämmen
  • Zur Kombination mit Schlaufenbänder
  • Schutz vor Einschneiden

GEFAprotect®

  • Druckverteilung und Reibeschutz
  • Erhöhen die Langlebigkeit der Sicherheitskomponenten und schonen das Kambrium

 

Hilfsmittel

 

Zubehör Kronensicherung kaufen

 

SPLEIßEN
Als Spleiß wird die bruchfeste, dauerhafte, nicht lösbare Verbindung von Seilen durch eine bestimmte Art des Verflechtens bezeichnet. Vom Prinzip her wird beim Spleißen geflochtener Hohlseile das Seilende über eine bestimmte Länge durch den Hohlraum des Seils zurückgeschoben. Die so entstehende Verbindung erhält ihre Festigkeit dadurch, dass sich der Hohlraum unter Belastung zusammenzieht und das im Inneren befindlich Seilende festhält.

TESTERGEBNISSE

GEFA Hohlseile wurden von zwei renommierten Institutionen der Branche auf Herz und Nieren geprüft. Der Bewitterungstest der neuen Hohlseile wurde vom TÜV Rheinland gemäß der DIN EN ISO 4892-3, Prüfbericht 5451005/1K, vom 15.05.2015 durchgeführt. Dieser entspricht eine Außenbewitterung mit einer Beregnung von mind. 8 Jahren. Die Bruchlastprüfungen vor und nach dem Bewitterungstest wurden jeweils vom Germanischen Lloyd durchgeführt.

Das Ergebnis ist eindeutig: Die Bruchlastabnahme bei Polyesterseilen lag bei maximal 28,2 %, bei den Polyamidseilen bei maximal 26,5 %. Damit erfüllen die getesteten Hohlseile der GEFA Produkte® Fabritz die Empfehlungen der aktuellen ZTV Baumpflege 2011!

„Viel besser als ein einfacher Reibeschutz!“
Karl Behnke (Brüggen)
Das Baumpflegeunternehmen Behnke setzt in erster Linie GEFA Hohlseile mit Schlaufenbändern ein, greift aber auch immer häufiger auf den druckverteilenden Reibeschutz GEFAprotect® zurück.

Sicherheitsbestimmungen
Beim Einbau von Kronensicherungs-Systemen sind die einschlägigen Sicherheitsbestimmungen zu beachten, insbesondere der zuständigen Berufsgenossenschaft.

Nach dem Einbau von Kronensicherungs-Systemen sind diese in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren (Sichtkontrolle). In diesem Zusammenhang ist der weiße beziehungsweise schwarze Bruchindikatorfaden ein zusätzliches Hilfsmittel für den Anwender; nicht gerissene Indikatorfäden entbinden allerdings nicht von der Kontrollpflicht.  

Eine ausreichende Prüfung beispielsweise hinsichtlich der Funktionsfähigkeit sowie ein eventuell danach notwendiger Austausch ist in folgenden Fällen vorzunehmen:

  • Wenn die weißen beziehungsweise schwarzen Bruchkennfäden der GEFA Hohlseile beziehungsweise Gurtbänder gerissen sind. Gerissene Kennfäden sind ein Hinweis, dass das Seil/Gurt mit etwa 80 % der maximalen Bruchkraft belastet wurde. (Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Riss der Bruchindikatorfäden in Relation zur Nennbruchkraft konstruktiv bedingten Toleranzschwankungen unterliegt).
  • Wenn die Kronensicherungs-Komponenten mechanische Beschädigungen aufweisen.

Die Einbau Empfehlungen sind nicht als abschließend zu betrachten und dienen nur als Beispiel. Nach jetzigem Wissensstand empfehlen wir den Austausch der Gurte und Hohlseile nach 8 Jahren. Die Gurte und Seile einschließlich Indikator- und Materialkennfäden unterliegen unterschiedlichsten äußeren Einwirkungen (beispielsweise UV-Strahlung, Feuchtigkeit, Luftverschmutzung) außerhalb unseres Einflussbereiches. Deshalb kann aus der Austausch Empfehlung kein Sach-/Mangelanspruch abgeleitet werden. Entsprechend unserer AGB gilt die gesetzliche Sach-/Mangelhaftung.


Kronensicherung Kaufen